Schweizweite Schutzmassnahmen gegen Vogelgrippe

News

Weitere Ausbreitung der Vogelgrippe vermeiden

Die Geflügelpest, auch Aviäre Influenza oder umgangssprachlich Vogelgrippe genannt, ist weltweit in vielen Regionen präsent. Nachdem die Vogelgrippe in einer privaten Tierhaltung im Kanton Zürich aufgetreten ist, verordnet das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV in Absprache mit den Kantonen schweizweite Schutzmassnahmen. Damit wollen sie die weitere Ausbreitung der Seuche verhindern. Geflügelhaltende müssen deshalb wachsam bleiben und auf verdächtige Anzeichen achten. Informieren Sie sich direkt beim Veterinärdienst des Kantons Luzern und beim Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.